by

posted on Juni 13th, 2019

Du hast Deine erste Anfrage bekommen. Was jetzt? 

Wenn Du neu bei Turo bist, und jemand gerade Dein Auto zum ersten Mal gebucht hat, Glückwunsch! Du bist schon jetzt auf den Weg, ein Fünf-Sterne Vermieter zu werden. Im Moment, ist es normal etwas nervös zu sein — wie mit den meisten Dingen wird es mit Übung einfacher, Dein Auto auf Turo zu teilen. Wir begleiten Dich auf Deiner Reise, um sicherzustellen, dass alles reibungslos verläuft. 

Jedes Mal, wenn ein Mieter Dein Auto bucht, Dir eine Nachricht schickt, oder eine Änderung an einer Buchung vornimmt, wirst Du über die App benachrichtigt. Die App hilft Dir auch dabei, Deine Mieter von einer Fahrt ein- und auszuchecken. Du solltest Dich durch den ganzen Prozess wohl und sicher fühlen. Folge diesen Schritten und Deine Reise als Turo-Vermieter wird ein Kinderspiel. 

1. Kommuniziere mit Deinen Gästen

Sobald jemand Dein Auto gebucht hat, erhältst Du eine Nachricht, die Dich über die Anfrage oder Buchung informiert, je nachdem, ob Du Sofort-Buchung aktiviert hast (wenn Du die SMS-Benachrichtungen für die App deaktiviert hast, bekommst Du diese Nachrichten nicht). Schicke Deinen Mietern eine Nachricht, um sie zu begrüßen und die Startzeit der Fahrt zu bestätigen. Gebe spezielle Anweisungen an, um zu dem Treffpunkt zu gelangen, je nachdem ob es bei Dir zu Hause ist, am Arbeitsplatz oder an einem neutralen Ort auf den ihr euch geeinigt habt. Wenn Du Deinen Mieter am Flughafen triffst, finde heraus wann er landen soll und plane entsprechend.

2. Bereite Dein Auto vor

Sei Dir sicher, dass alles in Deinem Fahrzeug in gutem Zustand ist und keine Warnleuchten an sind (Reifendruck, Ölstand usw.). Stelle sicher, dass es innen und außen sauber ist – es wäre gut, die Teppiche zu saugen und das Äußere schnell zu spülen, damit Dein Auto für Deine Mieter in einem blitzsauberen Zustand ist. Der kleine Aufwand wird sich auszahlen. 

3. Mach gute Fotos vor der Reise

Mach Fotos, um den Zustand Deines Autos zu dokumentieren, bevor die Fahrt beginnt. Du kannst die Fotos vor der Reise innerhalb von 24 Stunden vor Start aufnehmen. Führe diesen Schritt aus, bevor Du Deinen Mieter triffst, um keine Zeit zu verschwenden. In der Turo-App kannst du ganz einfach Deine Fotos hochladen. 

Mach klare, gut beleuchtete Fotos aus allen Blickwinkeln von Deinem Fahrzeug, einschließlich des Innenraums, damit vorhandene Beschädigungen oder Abnutzungen zu erkennen sind. Mach auch bei eingeschalteter Zündung ein Foto, um den Kilometerstand und den Kraftstoffstand Deines Autos zu zeigen. Du brauchst dies, um festzustellen, wie weit Dein Mieter gefahren ist und um zu bestätigen, dass er das Auto mit vollem Tank zurück bringt. Wir empfehlen es so viele Fotos wie möglich zu machen, denn man kann nie genug haben.

Gute Fotos vor Fahrtbeginn sind nicht nur ein muss, sondern auch wichtig, um sicherzustellen, dass Du im Falle eines Problems versichert bist. Alles, was nicht auf einem Foto dokumentiert wurde, ist nicht versichert. Achte also darauf, dass auch kleine Details wie die Seitenspiegel und die untere Frontstoßstange gut sichtbar sind. 

4. Sei pünktlich

Vor Fahrtbeginn kannst Du Deinen Standort mit Deinem Mieter teilen. Wenn es soweit ist, dass der Mieter Dein Fahrzeug abholt, musst Du rechtzeitig am vereinbarten Ort sein. Die Turo App führt Dich bequem durch den gesamten Check-in Vorgang. Vergiss nicht, dass Dein Mieter möglicherweise eigene Fotos hochladen möchte, auch wenn Du das schon getan hast. 

Erkläre Deinem Mieter alle Funktionen Deines Autos, die möglicherweise erläutert werden müssen, und beantworte all Fragen, die er hat. Du könntest Deinen Mieter auch darauf hinweisen, welchen Kraftstoff beim Tanken verwendet werden soll, wie eine Verbindung zu Bluetooth hergestellt wird und wie das Navigationssystem funktioniert. 

5. Überprüfe den Führerschein

Als Vermieter, musst Du die Identität Deines Mieters und die Gültigkeit des Führerscheins bestätigen, bevor die Reise beginnt. Wenn Du nach dem Führerschein fragst, stelle sicher, dass der Name des Mieters derselbe ist wie auf der Buchung, das Foto mit der Person übereinstimmt, und dass der Führerschein nicht abgelaufen ist.  Normalerweise akzeptiert Turo nur permanente Führerscheine, aber ein gültiger, temporärer Führerschein ist auch zugelassen. Reisepässe und andere Arten von Ausweisen sind anstelle eines Führerscheins nicht zugelassen — Turo Mieter müssen zum Fahren eines Kraftfahrzeugs zugelassen sein und über einen gültigen Führerschein verfügen.

Führerscheine aus anderen Städten und Ländern sind vollkommen in Ordnung.  Bitte denke daran, dass Diskriminierungen jeglicher Art in der Turo-Community nicht toleriert werden. Die Hosts dürfen Anfragen nicht aufgrund Nationalität, Religion, ethnischer Zugehörigkeit, Alter oder anderen Faktoren die in unseren Antidiskriminierungsrichtlinien gelistet werden, ablehnen oder stornieren. Wenn Du Dir über die Identität Deines Mieters oder die Gültigkeit dessen Führerscheins nicht sicher bist, gib Deine Schlüssel nicht ab. Wende Dich während der Geschäftszeiten an den Kundendienst, wenn Du zweifelst oder Fragen hast. Beachte jedoch die Zeit des Mieters.

6. Sei verfügbar während der Reise

In der Regel ist es wichtig, bei der Kommunikation mit Gästen so schnell und klar wie möglich zu sein. Wenn Dein Mieter während seiner Reise eine Frage hat, kann er Dir eine Nachricht durch die Turo App schicken. Mieter und Vermieter können sich auch gegenseitig ihre Telefonnummern anzeigen lassen. Überprüfe, ob Dein Mieter Deine Nummer finden kann, damit er Dich direkt kontaktieren kann.

7. Beende mit Präzision

Wenn Dein Mieter Dein Auto zurückbringt, sei pünktlich und kommuniziere genau so wie vor der Reise. Die App erinnert daran, wann das Auto wieder zurückgebracht werden muss. Jedoch ist es  immer eine gute Idee eine Nachricht zu senden, um Ort und Zeit zu bestätigen. Ab einer Stunde vor dem Ende der Reise hast Du wieder die Möglichkeit, Deinen Standort zu teilen, damit Dein Mieter Dich finden kann. 

Wenn der Mieter Dein Auto zurückgegeben hat, wird die Turo App Dich wieder darauf hinweisen, mehr Fotos zu machen, um den Zustand nach der Reise zu dokumentieren. Zeige uns alles, was anders aussieht als vor der Reise. Auch hier gilt, dass alles, was nicht mit Fotos dokumentiert ist, nicht von der Versicherung übernommen werden kann. Mach ein Foto, um den neuen Kilometerstand und den Kraftstoffstand zu zeigen. Wenn der Tank nicht voll ist, oder das Kilometerlimit überschritten wurde, kannst Du über das Tool für Rückerstattungen für Benzin und zusätzliche Meilen Geld anfordern.Du kannst das Tool auch für Mautgebühren oder Bußgelder verwenden und um Erstattungen für Reinigungs- und Rauchergebühren bis zu 50 € anzufordern. Mach davon Fotos, damit diese von Deinem Mieter gesehen und vom Turo Kundendienst überprüft werden können.

Vergiss nicht, eine Bewertung für Deinen Mieter zu schreiben! Die App wird Deinen Mieter auch dazu auffordern, eine Bewertung über Dich zu schreiben. Bitte sei ehrlich — weder Du noch Dein Mieter werden die Bewertungen des anderen sehen, bis beide eingereicht worden sind. Bewertungen sind ein wichtiger Bestandteil der Vertrauensbildung in unserer Community und sind äußerst hilfreich für Deine zukünftigen Gäste.